Nur Sonne macht Wüste. Aus einem Buch von Dieter Lange.) Gefällt dir meine Buchstabenkunst? Mehr davon
findest du in meinem Etsy Shop oder auf Instagram.

»Nur Sonne macht Wüste« ist ein Zitat aus dem Buch »Sieger erkennt man am Start, Verlierer auch« von Dieter Lange. Es ist schon eine Weile her, dass ich es gelesen habe. Besonders hängen geblieben ist dieser eine Satz.

Polarität des Lebens. Kein Licht ohne Schatten. Der Tod, der das Leben erst wertvoll macht. Der Kontrast, durch den es uns gelingt, Gut und Schlecht zu erkennen. Wie pathetisch.

Was Polarität aber auch bedeutet: Das Gute im Schlechten.

Aus Vergänglichkeit wächst Dankbarkeit. Aus Mangel wächst Wertschätzung.

»Zum Leben gehört das Gefühl der Endlichkeit. Erst die Begrenztheit gibt einem den Impuls, den Tag zu nutzen.«
Walter Jens

Wie kann ich Dankbarkeit empfinden, wenn ich etwas für selbstverständlich halte? Erst eine gewisse Zerbrechlichkeit löst Gefühle von Dankbarkeit aus, weil nun einmal alles ganz anders sein könnte.

»Den wahren Geschmack des Wassers erkennt man in der Wüste.«
Aus Israel

Wie sehr kann ich etwas wertschätzen, wenn es mir im Überfluss zur Verfügung steht? Erst der potentielle oder (in der Vergangenheit) erlebte Mangel erzeugt Wertschätzung. Zumindest solange noch kein Gewöhnungseffekt oder Sättigungsgefühl eingetreten ist.

»Des Lebens Mühe lehrt uns allein des Lebens Güter schätzen.«
Johann Wolfgang von Goethe

Erachte ich etwas, das ich mir erarbeiten musste, nicht oft automatisch als wertvoller als das, was mir einfach in den Schoß gefallen ist?

Und wenn es die Graustufen sind, die für bunte Vielfalt sorgen?

Ist eine Kategorisierung in zwei Pole überhaupt sinnvoll möglich? Was ist mit den unzähligen Graustufen dazwischen? Sind es nicht gerade die Graustufen, die für bunte Vielfalt sorgen? Denn was wäre das Leben wohl, wenn immer nur alles heiter Sonnenschein wäre? Wäre es nicht eigentlich ziemlich grau?

»Wer den Regenbogen will, muss den Regen in Kauf nehmen.«
Dolly Parton

Frau Lyoner


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch in deinen sozialen Netzwerken, hinterlasse mir einen Kommentar oder schreibe mir eine E-Mail.